Inn-River-Race 8. April 2017 Passau

Erster Saisonerfolg für die Kauferinger Ruderer

Zum Saisonbeginn über die lange Strecke auf dem Innstau bei Passau siegten die Kauferinger Masters-Ruderer in internationaler Konkurrenz.

Über 800 Teilnehmer aus vielen europäischen Ländern in 99 Booten fanden sich zum 39. Inn-River-Race des Passauer Rudervereins auf dem Innstausee bei Passau. Über eine Strecke von 5,5 km ging es von unterhalb der Festung Neuburg am Inn bis zum Bootshaus des Passauer RV. Die Ruderer vom Ruderclub am Lech Kaufering starteten mit insgesamt vier Booten in den verschiedenen Altersklassen. Die Mannschaft mit Thomas Reiber (55), Norbert Baumann (65), Stefan Söhlemann (49), Thomas Schindele (50) gesteuert von Robin Hase trat im Gig-Vierer m. Stm. der Altersklasse D = MDA 50 (MDA = Mittleres Durchschnitt-Alter) an. Sie mussten sich mit einer Zeit von 23:09,50 Minuten leider einer Mannschaft aus Pirna und weiteren bayerischen Mannschaften geschlagen geben. Bei den Rennen der Masters ab einem Alter von 27 Jahren können Ruderer jeden Alters in einem Boot sitzen. Die Klasseneinteilung erfolgt nach Errechnung des Durchschnittsalters. Im Rennen der Altersklasse B = MDA 36 starteten Tristan Cooke (35), Dr. Johann Härtl (47), Robert Wagner (50) und Benedikt Nieberler (28) im Rennboot ohne Steuermann (hier steuert ein Ruderer mit einem Fußsteuer) gegen Österreichische und Bayerische Konkurrenz. Mit einem dritten Platz in der Zeit von 20:20,87 min mussten sie die Ruderfreunde aus Wien und München vorbei ziehen lassen, konnten aber ein weiteres Boot aus München distanzieren.

Als beste Kauferinger trotz des höheren Altersdurchschnittes zeigten Ingolf Wunderlich (63), Thomas Schreiner (52), Martin Breitschaft (54) und Schlagmann Ulrich Wallenda (71) im Rennvierer mit einer respektablen Zeit von 19:43,3 min ihre Qualität und dass das Geburtsjahr beim Rudern nicht unbedingt eine große Rolle spielen muss. Sie gewannen gegen internationale Konkurrenz aus Triest und Wien ihren Lauf in der Altersklasse F = MDA 60 und waren auch schneller als einige andere Boote mit jüngeren Ruderern. Michael und Anita Waidhauser, Andrea Kistler und Jan Hase erruderten in der Zeit von 21:35,89 min bei den Mixed-Mannschaften der Altersklasse MDA 50 einen guten zweiten Platz gegen eine österreichische Mannschaft ein. Eine Mixed-Mannschaft beim Rudern besteht jeweils zur Hälfte aus Damen und Herren.

Nach einem anregenden Abend in der Passauer Innenstadt fanden sich die Kauferinger Ruderer bei strahlendem Frühlingswetter im Passauer Bootshaus wieder ein und fuhren ganz entspannt vom Regattastress auf dem Inn aufwärts bis Schärding. Dieses entzückende österreichische Innstädtchen zeigte sich von seiner Sonntagsseite. In einem Cafe unterhalb einer Fassade mit Österreichischem (1407) und Baierischem Rautenwappen (1802) ließen die Kaufering entspannt das Wochenende ausklingen.

uwa 10.04.2017