Kategorie-Archiv: Presse

Silber für Theis Hagemeister

Über vier Tage lief die deutsche Ruder-Meisterschaft der Junioren in Köln-Fühlingen. Am Start waren auch drei Kauferinger Ruderer, die allesamt sehr gute Ergebnisse erzielten.

Über Vorlauf, Hoffnungslauf und Halbfinale mussten sich die Ruderer für einen Platz unter den besten Sechs qualifizieren. Theis Hagemeister (18) startete mit Björn Roßberg aus Schweinfurt im Riemen-Zweier ohne Steuermann und im Achter. Für Hagemeister hieß dies, in diesen vier Tagen insgesamt sechs Rennen über 2000m zu absolvieren. Im Vorlauf (11 Boote) erreichten sie hinter dem amtierenden Europameister den 2. Platz. Im Hoffnungslauf zeigten sie ihre Stärke und erreichten direkt das Finale. Hier trafen sie erneut auf die Top-Mannschaft aus Berlin und errangen mit einer Zeit von 5:26 min, mit drei Sekunden Rückstand auf die Berliner, die Silbermedaille.


Silber für Theis Hagemeister – weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine:

Virus remigii vulgaris – das gemeine Rudervirus

Mögliche Infektions- und Verbreitungswege für das Rudervirus

(JHa) Nachdem der RCLK am 30.04.2015 im Rahmen eines regionalen Firmenevents den Spitzensportler Theis Hagemeister mit gehörigem Presseecho vorgestellt hatte, folgte nun wenige Wochen später schon die nächste Veranstaltung.

Donnerstag, 04. Juni 2015, Fronleichnam. Strahlend blauer Himmel mit Sonnenschein und leichter Brise – die erste Hitzewelle des Jahres. Und damit auch eine ideale Gelegenheit für unsere unermüdlichen Lehrmeister Uli, Michael und Manfred, einmal mehr die ganz große Spritze mit dem Rudervirus anzusetzen:

Virus remigii vulgaris – das gemeine Rudervirus weiterlesen

Skulls vom Ex-Weltmeister

Artikel im Landsberger Tagblatt, 5. Mai 2015:

Die Kauferinger lassen sich etwas einfallen, um ihr Talent zu unterstützen.

Theis Hagemeister will im August bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Rudern dabei sein. Eigentlich für einen Ruderer aus Bayern ein ganz schweres Unterfangen, sind doch die Hochburgen in Hamburg, Dortmund oder Potsdam zu finden. Und trotzdem wäre Hagemeister bereits der dritte Kauferinger, der bei einer Weltmeisterschaft im Boot sitzt. Der „kleine“ Ruder Club am Lech Kaufering ist nämlich erfinderisch, wenn es darum geht, seine Athleten bestmöglich zu fördern. Auch wenn das bedeutet, dass sie spätestens im Seniorenalter den Verein verlassen müssen, um auch Chancen für Olympia zu haben.

Vollständigen Artikel in der Augsburger Allgemeinen Seite lesen.